Infektion und Krebs

In dem sich rasant entwickelnden Gebiet der biomedizinischen Forschung wird sich die Stiftung Focus Biomed auf zwei wichtige Krankheitsformen konzentrieren, die in ihren molekularen Grundzügen überraschende Zusammenhänge bergen, Infektionen und Krebs.

Weltweit ist eine Zunahme von Resistenzen bei der Behandlung von Infektionskrankheiten zu beobachten; sie geht einher mit einer steilen Kostenentwicklung für neue Antiobotika und Virostatika. Die offensichtliche Diskrepanz zwischen der Zunahme von Infektionen durch resistente Erreger einerseits und dem Rückgang der Entwicklung neuer Antibiotika andererseits lässt Mahner bereits von einer drohenden Antibiotikakrise sprechen. Auch die WHO sieht in der Zunahme resistenter Erreger eine der größten gesundheitlichen Bedrohungen für die Menschheit.

Bei Krebserkrankungen sind die Probleme anderer Natur, aber nicht weniger brisant: denn das Risiko, an Krebs zu erkranken, nimmt weltweit zu. Die WHO erwartet einen Anstieg von 70% in den nächsten zwei Jahrzehnten, bedingt auch durch steigende Lebenserwartungen. Von besonderem Interesse sind für uns die engen Zusammenhänge zwischen Infektionen und Krebs. So wurden allein in 2008 zwei Millionen neue Krebserkrankungen durch Infektionen ausgelöst. Zervixkarzinom zum Beispiel wird von dem Papillomavirus verursacht und eine der häufigsten Krebsarten weltweit, der Magenkrebs, wird durch das Bakterium Helicobacter pylori ausgelöst. Die Beteiligung von Chlamydien an der Entstehung von Ovarialkrebs ist seit geraumer Zeit im Focus unserer Forschung.

Trotz umfassender Gesundheitssysteme und hochmoderner Medizintechnik in den Industrienationen steht die Menschheit vor gravierenden Herausforderungen. Dem Aufkommen multiresistenter Erreger stehen wir bisher weitgehend schutzlos gegenüber. Die Behandlung aggressiver Krebsarten andererseits erschöpft sich viel zu oft in einer reinen Verlängerung des Leidenswegs durch Bestrahlungs- und Chemotherapien, die mit immensen Nebenwirkungen erkauft werden.

Diese Bedrohungen, Infektionskrankheiten und Krebs, mit innovativen Konzepten zu bekämpfen, stellt ein vorrangiges Ziel der Stiftung Focus Biomed dar. Dieses Ziel zu erreichen, erfordert den Einsatz modernster Technologie, beispielsweise in der Anwendung von Hochdurchsatzverfahren zur Aufklärung unserer menschlichen Genfunktionen und unseres menschlichen Genoms mit seinen individuellen Charakteristikern und Veränderungen im Laufe eines Lebens.